Über Uns

Das AZ Lanzeln mit der Aussenwohngruppe Geren verfügt über 136 Betten, davon nach Bedarf rund 34 Betten in betreuten Wohngruppen für Menschen mit Demenz:

  • 102 Einzelzimmer
  • 3 Doppelzimmer
  • 14 2-Zimmer Wohneinheiten
Alterszentrum Lanzeln
Alterszentrum Lanzeln

Unsere Kernaufgabe ist die Betreuung, Begleitung und Pflege älterer Menschen mit ihren individuellen Bedürfnissen und den unterschiedlichsten Krankheiten. Rund um die Uhr gewährleisten ausgebildete Mitarbeitende eine kompetente Unterstützung und Pflege. Bei der Betreuung schwerkranker oder sterbender Menschen folgen wir den Grundsätzen der palliativen Pflege. Menschen mit einer Demenzerkrankung betreuen wir personenzentriert. Individuelle und ressourcenorientierte Pflege und Betreuung sind unser zentrales Anliegen. Bestmögliche Lebensqualität des Einzelnen steht für uns im Mittelpunkt. Wir streben einen regelmässigen Kontakt mit den Angehörigen an. Sie haben die Möglichkeit einer freien Arztwahl. Bei Kapazität stellen wir Ferienbetten zur Verfügung. Zudem haben wir eine Tages- oder Nachtbetreuung für Erwachsene im Angebot.

Kleine Familienfeste wie Geburtstag etc. können bei uns gefeiert werden. Wir legen Wert auf ein abwechslungsreiches, ausgewogenes Aktivierungsangebot. Regelmässig werden Veranstaltungen und Anlässe organisiert. Im Fitnessraum werden Sie punktuell von einer Physiotherapeutin angeleitet. Ein Coiffeursalon befindet sich direkt im Haus.  Eine Podologin, ein medizinischer Masseur und eine diplomierte Kosmetikerin bedienen Sie im Haus. Mit ganz wenigen Ausnahmen sind die Zimmer mit WC/Lavabo/Dusche versehen und haben Telefon-, Radio- und Fernsehanschluss. Die meisten Zimmer haben einen Balkon.

Organisation

Die Zentrumsleitung ist der Fürsorgebehörde unterstellt. Mit der Finanz- und Liegenschaftenabteilung der Gemeinde Stäfa arbeiten wir eng zusammen. Mit dem beratenden Heimarzt sind wir regelmässig in Kontakt. Die Zentrumsleitung setzt sich aus folgenden Personen zusammen: siehe Team Lanzeln

Kosten

Die Grundtaxen für die Hotellerie sind in der aktuellen Taxordnung ausgewiesen. Sie beinhalten:

  • Unterkunft
  • Verpflegung
  • Wäschebesorgung
  • Zimmerreinigung
  • Hilfsmittel wie Rollstühle, Rollatoren und Pflegebetten

Der Pflegeaufwand wird nach dem Besa-System verrechnet. Diese Kosten werden auf die folgenden drei Kostenträger aufgeteilt: die Krankenversicherung, die pflegebedürftige Person sowie die öffentliche Hand. Hinzu kommt ein Pauschalbetrag pro Tag für die Betreuung, welcher ebenfalls in der gültigen Taxordnung ersichtlich ist. Bei Abwesenheiten durch Spital/Ferien werden Fr. 20.–/Tag auf der Grundtaxe erlassen. Auswärtige zahlen einen Zuschlag von Fr. 15.–/ Tag. Individuelle Zuschläge entnehmen sie der Taxordnung. Die Taxordnung wird von den Behörden der Gemeinde Stäfa genehmigt.