Coronavirus – 20.01.2021

Wir sind sehr froh darüber, Sie über die bevorstehende Lockerung der Quarantänemassnahmen zu informieren. Aufgrund der sich aktuell stark stabilisierten Infektionslage im gesamten Alterszentrum,  wird die Quarantäne ab 25.01.2021 etappenweise (vorbehaltlich und der jeweilig aktuellen Situation angepasst) für alle Wohnbereiche und die Aussenwohngruppe Geren aufgehoben.

Was bedeutet dies konkret in Phase 1:

Im Zuge der vom Bundesrat schweizweit verschärften Massnahmen, insbesondere die max. Anzahl Personen im öffentlichen Raum, können wir in der 1. Lockerungsphase jeweils nur 2 Besuchern den Zutritt gestatten.

Dies bedeutet, dass sich aktuell insgesamt 4 Personen in der Besucherzone pro 30min Besuchszeit treffen dürfen.

Besucherregelung:

  • Besuchszeiten sind von Montag – Freitag zwischen 09:00-11:00 Uhr und 13:30-17:00 Uhr
  • Voranmeldung ausschliesslich an den Werktagen von 09:00-17:00 Uhr unter Tel. 044 928 91 11 möglich.
  • Angehörige von Bewohnenden des Wohnbereichs Geren melden sich bitte direkt unter Tel. 044 928 95 50.
  • Besuche im Demenzbereich werden in Absprache mit der Pflegeabteilung vereinbart Tel. 044 928 95 40.
  • Unangemeldete Besuche sind nicht möglich!
  • Ausserhalb der Besuchszeiten bleibt die Eingangstüre weiterhin geschlossen!

Wichtig:

  • Besucher müssen gesund sein (Temperaturmessung im Eingangsbereich) und das Contact Tracing Formular ausfüllen.
  • Es sind Besuche von maximal 1 Person pro Mal und Bewohner gestattet und auf 30 Minuten beschränkt.
  • Pro Bewohnerin/Bewohner sind 2 Besuche pro Woche möglich.
  • Die Besucherzone befindet sich in der Cafeteria – derzeit ohne Konsumationsmöglichkeit.
  • Die Hygieneregeln müssen strikt eingehalten werden.
    • Es sind ausschliesslich Einwegmasken oder FFP2 Masken gestattet, die ab Eintritt ins Alterszentrum konsequent getragen werden müssen. (Maskenkontrolle im Eingangsbereich)
    • Einwegmasken erhalten Sie im Eingangsbereich
    • Bitte Desinfektionsstationen am Eingang benützen
    • Bitte Abstand einhalten

Ablauf:

  • Sie werden im Eingangsbereich von unserer Mitarbeiterin empfangen und in die Besuchszone begleitet.
  • Die Bewohnenden werden, wenn nötig, von der Pflege in die Besuchszone begleitet.
  • Wir bitten Sie, die Besuchszeit von 30 Minuten einzuhalten, damit die nachfolgenden Besucherinnen und Besucher die gleiche Zeit zur Verfügung haben.

Gern verweisen wir auch auf die neuesten Informationen für Alters- und Pflegeheime des Kantons Zürich, sowie auf die aktuellen Themenbeiträge des Heimverbandes Curaviva Schweiz:
Zahlen & Fakten zu COVID-19 im Kanton Zürich

Das Coronavirus. Die Herausforderungen aus Sicht der Pflege- und sozialen Institutionen

Im Namen des gesamten Teams, möchte ich mich herzlich für Ihr Verständnis und Mitwirken bedanken!

Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Matthias Radtke

Geschäftsleitung


Willkommen im Alterszentrum Lanzeln

Das Alterszentrum Lanzeln ist ein Betrieb der Gemeinde Stäfa. An zentralster Lage in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof, Einkaufsmöglichkeiten und See bieten wir älteren Menschen, die nicht mehr in ihrer angestammten Umgebung wohnen können oder wollen Raum, Betreuung und Begleitung. Das Alterszentrum mit der Aussenwohngruppe Geren verfügt über insgesamt 136 Betten. Die Neubauten wurden nach aktuellsten Erkenntnissen ausgerüstet, grosszügig und transparent konzipiert und ermöglichen den Bewohnerinnen und Bewohnern zeitgemässes, individuelles Wohnen und professionelle Pflege und Betreuung unter einem Dach. Eine grosse Anzahl Mitarbeitende und ausgebildetes Pflegepersonal sind rund um die Uhr für das Wohl der Bewohnerinnen und Bewohner besorgt.

Die gute Grösse des Betriebs ermöglicht in jedem Bereich ein vielfältiges Angebot.


Preisverleihungen

Finalist This-Priis 2020

Gewinner AgeAward 2013