Pflegeassistent-/in
Assistent-/in Gesundheit u. Soziales

Pensum: 80%
Eintritt: per März 2020 oder nach Vereinbarung

Stelleninformationen:

Sie haben Freude und Erfahrung in der Pflege und Betreuung von älteren Menschen und integrieren aktuelle Pflegekonzepte wie Validation und Basale Stimulation. Sind Sie initiativ den Alltag und das Lebensumfeld der Bewohnerinnen und Bewohner zu gestalten und Verantwortung zu übernehmen? So wird Ihnen die Aufgabe einer zweiten Bezugsperson entsprechen.

Als moderner Betrieb finden Sie bei uns attraktive Arbeitsbedingungen und Arbeitszeiten. Mit einem vielseitigen betriebsinternen Weiterbildungsangebot bieten wir Ihnen die Möglichkeit zur fachlichen Weiterentwicklung.

Bei Fragen steht Ihnen Patrizia De Bona, Leitung Pflege- und Betreuung, Telefon 044 928 91 31 gerne zur Verfügung. Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an:

Alterszentrum Lanzeln                                                 
Patrizia De Bona, Leitung Pflege und Betreuung
Bahnhofstrasse 58, 8712 Stäfa

oder direkt per Mail an p.debona@lanzeln

Fachfrau/Fachmann Gesundheit
befristet

Pensum: 80%
Eintritt: ab März 2020 für ca. 6 Monate

Stelleninformationen:

Für einen Wohnbereich mit 34 Bewohnerinnen und Bewohner, welche leicht, mittel bis schwer pflegebedürftig sind, suchen wir eine Fachperson Gesundheit. Sie haben Freude und Erfahrung in der Pflege und Betreuung von betagten Menschen, integrieren aktuelle Pflegekonzepte wie Validation, Kinästhetik sowie Basale Stimulation und verfügen über ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis.

Sind Sie initiativ und übernehmen gerne Verantwortung? Wir bieten Ihnen ein Arbeitsumfeld in dem Sie die Pflege und Betreuung aktiv mitgestalten sowie als Bezugspflegende eigenständig arbeiten können. Wir legen Wert auf eine gute Sozialkompetenz und Teamfähigkeit.

Als moderner Betrieb finden Sie bei uns attraktive Arbeitsbedingungen und Arbeitszeiten. Mit einem vielseitigen betriebsinternen Weiterbildungsangebot finden Sie die Möglichkeit zur fachlichen Weiterentwicklung.

Wir freuen uns auf Sie! Möchten Sie mehr über die Stelle erfahren?

Bei Fragen steht Ihnen Patrizia De Bona, Leitung Pflege- und Betreuung, Telefon 044 928 91 31 gerne zur Verfügung. Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an:

Alterszentrum Lanzeln
Patrizia De Bona, Leitung Pflege und Betreuung
Bahnhofstrasse 58, 8712 Stäfa

oder direkt per Mail an p.debona(at)lanzeln.ch

Mitarbeiterin/Mitarbeiter Hotellerie

Pensum: 50 – 80%
Eintritt: ab März 2020 oder nach Vereinbarung

Stelleninformationen:
In unserem Betrieb betreuen wir 136 Bewohnerinnen und Bewohner, welche leicht, mittel bis schwer pflegebedürftig sind. Insgesamt sind rund 180 Mitarbeitende beschäftigt, davon ca. 40 in der Hotellerie.

Das Hotellerie-Team sucht professionelle Verstärkung für die Fachbereiche Service, Reinigung und Wäscheversorgung. Als Gastgeber/in im Restaurant und in der Cafeteria bedienen und betreuen Sie unsere Bewohnenden und Gäste. Auf den Wohnbereichen servieren Sie das Frühstück und sind für die Reinigung der Zimmer sowie für die Nebenräume zuständig. In der Wäscherei sortieren, waschen, verarbeiten und verteilen Sie die gesamte Betriebs- und Privatwäsche.

Unsere Erwartungen an Sie:

  • mehrjährige, gefestigte Berufserfahrung in den obengenannten Fachgebieten
  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung als Fachfrau/-mann Hauswirtschaft o.ä.
  • Hohe Dienstleistungsbereitschaft und Freude am Umgang mit älteren Menschen
  • Selbständige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit und Flexibilität

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem aufgestellten und motivierten Team. Als moderner Betrieb finden Sie bei uns attraktive Arbeitsbedingungen und Arbeitszeiten.

Interessiert? Bei Fragen steht Ihnen Eveline Ajchenrand, Leitung Hotellerie, Telefon 044 928 91 32 gerne zur Verfügung. Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an:

Alterszentrum Lanzeln
Maya Stacey, Personaladministration
Bahnhofstrasse 58, 8712 Stäfa

oder per Mail: m.stacey(at)lanzeln.ch

Apropos Ausgabe September 2019

«Menschenrechte haben kein Geschlecht.» So prägnant brachte die deutsche Schriftstellerin Hedwig Dohm, die vor genau hundert Jahren verstorben ist, ihre Haltung auf den Punkt. Und zu diesen Grundrechten in erweitertem Sinn darf man mit Fug und Recht die freie Berufswahl zählen. Es sind der Beruf und die Berufung. Idealerweise stimmt beides überein. Dabei gilt es gerade in unserer Zeit, wo lebenslanges Lernen angesagt ist, den Kompass immer wieder zu justieren:

Was für Entwicklungen durchläuft das jeweilige Berufsbild? Kann ich vor diesem Hintergrund nach wie vor meiner Berufung folgen? Wenn der persönliche Beitrag zur ganzen Gesellschaft und die individuelle Selbstverwirklichung so einen gemeinsamen Nenner haben, profitieren alle. Im vorliegenden «Apropos» zeigen wir, welche Beweggründe verschiedene unserer Kollegen in einen «klassischen» Frauenberuf geführt haben und wie sie darin aufblühen. Wir wünschen Ihnen eine inspirierende Lektüre!

Marie-Louise Sarraj

„Apropos Ausgabe September 2019“ weiterlesen

Lehrstellen für 2020

Unsere Lehrstellen:

Koch EFZ (besetzt)
Fachfrau-/Fachmann Hauswirtschaft EFZ (besetzt)
Assistentin/Assistent Gesundheit und Soziales EBA (besetzt)
Fachfrau-/Fachmann Gesundheit EFZ (besetzt)

Bewerbungen nehmen wir elektronisch oder in papierform an.
Bei Fragen einfach anrufen.

Alterszentrum Lanzeln
Hanna Gröner, Bildungsverantwortliche
Bahnhofstrasse 58
8712 Stäfa

h.groener@lanzeln.ch
Telefon: 044 928 91 37

SRK-Praktikum

Im Rahmen des Lehrgangs zur Pflegehelferin / zum Pflegehelfer SRK bieten wir das 15-tägige Pflegepraktikum an. Angeleitet von Pflegefachpersonen begleiten und unterstützen Sie unsere Bewohnerinnen und Bewohner in den Aktivitäten des täglichen Lebens.

Bewerbungen nehmen wir elektronisch oder in papierform an und prüfen die Möglichkeit. Bei Fragen einfach anrufen.

Alterszentrum Lanzeln
Hanna Gröner, Bildungsverantwortliche
Bahnhofstrasse 58
8712 Stäfa

h.groener@lanzeln.ch
Telefon: 044 928 91 37

Jahresbericht 2018

Das Jahr 2018 war herausfordernd

Nach einem sehr guten Ergebnis 2017 fiel das Jahr 2018 nicht ebenbürtig aus. Zwar lag die Auslastung im Berichtsjahr mit 97,6% leicht höher als im Vorjahr. Zudem war der Ertrag mit rund CHF 14,1 Mio. nur leicht tiefer als im Vorjahr. Jedoch erhöhten sich die Personalkosten wegen zusätzlicher Nachtwachen und krankheitsbedingter Absenzen, so dass die betriebswirtschaftliche Vorgabe von CHF 1,5 Mio. Ertragsüberschuss zur Deckung von Abschreibungen, Amortisationen und Zinsen deutlich – um rund CHF 440 000 – nicht erreicht wurde.

Spätestens im Hinblick auf das Budget 2020 wird zu beschliessen sein, welche Folgerungen aus dem wirtschaftlich nicht so erfolgreichen Jahr 2018 zu ziehen sind. Sicher ist, dass die gestiegene Arbeitsintensität vor allem nachts und die weiterhin zunehmende Komplexität der individuellen Pflegesituationen entscheidende Eckpfeiler der künftigen Betriebs- und Tarifpolitik sein werden. Vor diesem Hintergrund möchte ich die ausserordentliche Leistung des Pflegepersonals und die aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im vergangenen Jahr besonders hervorheben.

„Jahresbericht 2018“ weiterlesen

Neue Lösung für Altersheim findet nicht nur Zustimmung

Die Meinungen über die Zukunft des Altersheims der Gemeinde Stäfa gehen auseinander. Die Behörden haben Pläne ausgearbeitet, das Heim einer Stiftung zu übertragen. Die SP ist skeptisch. Im kommenden Jahr soll abgestimmt werden.

Einige Freiheiten haben die Zürcher Gemeinden noch. Ein Beispiel: Sie sind zwar verpflichtet, für ein Alters- und Pflegeangebot zu sorgen. Aber wie sie das machen, steht ihnen frei. In Stäfa
bereiten Gemeinderat und Fürsorgebehörde zurzeit einen Wechsel vor. „Neue Lösung für Altersheim findet nicht nur Zustimmung“ weiterlesen