Wochenprogramm Aktivierung

Montag

09.30 – 11.00 Uhr: Malen, in der Aktivierung, mit M. Krimmer
09.30 – 11.00 Uhr: Handarbeitsgruppe, im 2. Stock Haus A, mit M. Tüscher
10.00 – 11.00 Uhr: Turnen, im Saal, mit C. Bodmer
14.15 – 15.45 Uhr: Themenreise, in der Aktivierung, mit M. Tüscher
16.30 – 17.25 Uhr: Yoga im Sitzen, im Schulungsraum, mit M. Krimmer


Dienstag
09.30 – 11.00 Uhr: Spielen, im 3. Stock Haus B, mit M. Krimmer
09.30 – 11.00 Uhr: Baustoffgruppe, in der Aktivierung, mit M. Graf
10.00 – 11.00 Uhr: Sitzgymnastik, im Saal, mit M. Tüscher
14.30 – 16.00 Uhr: Zäme kreativ, im Gartengeschoss, mit M. Krimmer


Mittwoch
09.15 – 11.00 Uhr: Turnen, im Saal, mit D. Clement
10.00 – 11.15 Uhr: Gedächtnistraining I, in der Aktivierung, mit M. Krimmer
10.00 – 11.00 Uhr: Stammtisch für Männer (14-täglich), im Restaurant, mit M. Tüscher

Am Mittwochnachmittag findet jeweils eine Veranstaltung im AZL statt.
Siehe Monatsprogramm


Donnerstag
09.30 – 11.00 Uhr: Gartengruppe, in der Aktivierung, mit L. Schumacher
09.30 – 11.00 Uhr: Kuchen backen (14-täglich), im Gartengeschoss, mit M. Tüscher
14.15 – 15.30 Uhr: Dunnschtig Treff, im 1. Stock Haus B, mit M. Tüscher
14.15 – 15.45 Uhr: Treffpunkt B, im 3. Stock Haus B, mit L. Schumacher
15.00 – 16.00 Uhr: Im Kreis (14-täglich), im Gartengeschoss, mit M. Krimmer
18.45 – 19.45 Uhr: Singen, im Saal, mit V. Tönnes und M. Krimmer


Freitag
10.00 – 11.00 Uhr: Zäme Musig lose, im Gartengeschoss, mit M. Krimmer
09.30 – 13.00 Uhr: Kochen, in der Aktivierung, mit L. Schumacher
14.15 – 15.30 Uhr: Gedächtnistraining II, in der Aktivierung,
mit L. Schumacher
14.15 – 15.30 Uhr: Treffpunkt A, im 1. Stock Haus A, mit M. Krimmer

Wir suchen Freiwillige Mitarbeiter

Der Besuch der freiwilligen Mitarbeiterin, des freiwilligen Mitarbeiters verschönert und erleichtert den Bewohnerinnen und Bewohnern den Alltag.

Für das Personal des AZ Lanzeln ist der Einsatz eine wertvolle Ergänzung und Unterstützung bei der Betreuung.

Spazieren gehen im Garten und zum See, Diskutieren, Rollstuhlfahrten übernehmen, Fotos anschauen, Ausflüge begleiten, Anlässe im Haus besuchen, einfach zuhören und da sein. Am Krankenbett verweilen, Musik geniessen, von vergangenen Zeiten träumen.

Apropos Ausgabe Oktober 2016

Erschwinglich sein und bleiben

Liebe Leserinnen und Leser

Es ist eine gute Nachricht, die mich mit Genugtuung und sogar ein wenig Stolz erfüllt: Unsere Taxen für die Hotellerie bleiben 2017 gleich. Der Gemeinderat ist unserem Antrag in seiner Sitzung Ende August gefolgt. Es ist ein erfreuliches Zeichen, dass die Stäfner Regierung hiermit auch angesichts knapper kommunaler Finanzmittel ein klares Votum für die Erschwinglichkeit des Lebens in der Lanzeln abgegeben hat. „Apropos Ausgabe Oktober 2016“ weiterlesen

Ausbildung

Bei uns im Alterszentrum Lanzeln bieten wir folgende Ausbildungen an:

Ausbildungsrichtungen

  • Köchin/ Koch
  • Fachfrau/ Fachmann Hauswirtschaft
  • dipl. Aktivierungsfachfrau/ Fachmann HF
  • Fachfrau/ Fachmann Gesundheit (FAGE)
  • Assistentin/ Assistent Gesundheit und Soziales (AGS)

Kontakt für Lehrberufe Hanna Gröner,  044 928 91 37

Weiter zum Stellenangebot Aktivierung

Neben den Berufsausbildungen besteht die Möglichkeit, folgende Praktika bei uns zu absolvieren:

  • Pflegepraktika
  • SRK-Praktika
  • Schnupperlehren
  • Sozialjahr

 

Apropos Ausgabe Februar 2016

Interview mit Marie-Louise Sarraj

«Grippeimpfung ist für mich eine Frage der Einstellung» Vor Beginn der kalten Jahres zeit stellt sich wiederkehrend die gleiche Frage: Soll man sich gegen Grippe impfen lassen? Marie-Louise Sarraj ist konsequent dafür und möchte möglichst viele Mitarbeitende überzeugen, es ihr gleichzutun.

„Apropos Ausgabe Februar 2016“ weiterlesen

Jahresbericht 2015

Jahresbericht 2015 AZ Lanzeln

Die Lanzeln legt für 2015 das beste Ergebnis ihrer Geschichte vor. Zu verdanken ist dies in erster Linie der engagierten Zentrumsleitung und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Das sehr gute Ergebnis ist ein Zeichen dafür, dass die geschickt vernetzte, spezifische Expertise der Teammitglieder die Effizienz erhöht und Mehrwert für die Bewohnerinnen und Bewohner schafft. Erfolg dank gemeinsamer Kompetenz – so lautet deshalb das Motto des vorliegenden Geschäftsberichts. Das überzeugende Resultat kam unter anspruchsvollen Bedingungen zustande. Das Berichtsjahr fiel in die Phase der organisatorischen Integration des Alters- und Pflegeheims Rudolfheim/Geren in die Lanzeln. „Jahresbericht 2015“ weiterlesen

Apropos Ausgabe Oktober 2015

Integration geglückt

Liebe Leserinnen und Leser
Vor etwas mehr als einem Jahr hatte ich manchmal das Gefühl, dass wir vor einer Herkulesaufgabe stehen. Im Vorfeld des operativen und organisatorischen Zusammengehens von Lanzeln, Rudolfheim und Geren gab es zunächst viele Fragen und wenige Antworten. Ob es uns gelingen würde, aus zwei unterschiedlichen Kulturen eine neue, für alle stimmige Identität als Basis einer erweiterten, effizienten Gesamtorganisation zu formen? „Apropos Ausgabe Oktober 2015“ weiterlesen

Turnverein Stäfa zeigt ein Herz für die Senioren

Das Seegärtli vis-à-vis vom Rudolfheim Geren in Stäfa fristete lange ein Schattendasein. Diese Zeiten sind vorbei – auch dank des Einsatzes von Freiwilligen im Turnverein Stäfa.

Seit April werden das Alterszentrum Lanzeln sowie die Pflegeeinrichtungen Rudolfheim­-Geren in Stäfa unter einheitlicher Leitung geführt. Nun wurden der vernachlässigte und unbelebte Garten sowie das verwahrloste Hüsli gegenüber vom Rudolfheim aus ihrem mehrjährigen Dornröschenschlaf geweckt „Turnverein Stäfa zeigt ein Herz für die Senioren“ weiterlesen